2016 Kirchrain 2. Etappe (im Bau)

Die Häuser des Projekts Kirchrain zeichnen sich aus durch
– Zeitgemässe moderne Architektur
– Grosses Platz- und Raumangebot inkl. Nebenräume
Natürliche Umgebung  – mit Wald, Dorfbach und Weitsicht
Steuergünstige Wohngemeinde  – Steuerfuss 71%
Minergie A –  zukunftsweisendes Energiekonzept mit hohem Komfort
Photovoltaikanlage  –  5.04 kWp oder ca. 4’680 kWh
Erdsondenwärmepumpe mit 170m Erdsonde
Freecooling – kühlen im Sommer
Komfortlüftung – frische Luft im ganzen Haus
Qualität der Gebäudehülle – Blowerdoor Test

Projektunterlagen + Informationen
Situationsplan
Projektbeschrieb
Inserat auf Homegate
Bilder der realisierten 1. Etappe

Kontaktadresse weitere Unterlagen und Besichtigungen
– Niklaus Rohner   056 667 41 61   info@fischerrohner.ch

 

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Platz- und Raumangebot

Gebäudedaten

Rauminhalt (SIA 116) 1‘085m3
Geschossfläche 286m2
Hauptnutzfläche 211m2

Erdgeschoss
Eingang 9.5m2
WC 2.4m2
Garderobe 4.6 m2
Küche 13.3m2
Wohnen/ Essen 43.0m2

Obergeschoss
Zimmer 16.3m2
Zimmer 16.3m2
Zimmer 20.6m2
Badzimmer 11 m2
Reduit / opt. 2. Bad 3.7 m2

Untergeschoss (beheizt)
Zimmer 15.7 m2 (belichtet und beheizt)
Zimmer 22.0 m2 (belichtet und beheizt)
Garderobe / opt. 3. Bad 5.1 m2
Haustechnik 13.1 m2

Umgebung
Gedeckter Sitzplatz  15.7m2
Geräte- Veloraum 6.5m2
Parkplätze in Carport 2 Stk.
Anteil an Besucherparkierung
Anteil an Waldgarten an Dorfbach

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Minergie A

Minergie Plakette von Haus A1

Minergie Plakette von Haus A1

Minergie® ist ein Qualitätslabel für neue und modernisierte Gebäude, welches seit 1998 existiert. Minergie vereint Sparen, Umweltbewusstsein und Komfort auf überzeugende Art und Weise. Häuser, welche im Minergie-Standard erstellt werden, bieten hohe Lebensqualität bei tiefem Energieverbrauch, sehr guten Wohnkomfort, Behaglichkeit, Schallschutz und gute Luft.

Die Überbauung Kirchrain wird im Minergie-A Standard (top Standard von Minergie) erstellt . Ziel dieser Bauweise ist es, das Gebäude als Gesamtsystem zu optimieren. Mit dieser Bauweise können wir den energetischen Herausforderungen der Zeit vorsausschauend begegnen und den Wohnkomfort erhöhen.

Elementar ist die lokale Nutzung erneuerbarer Energien zum Erreichen der jährlichen Nullbilanz. D.h. der Aufwand für Raumwärme, Wassererwärmung und Lufterneuerung wird volllständig durch erneuerbare Energiequellen, konkret durch Erdwärme (Wärmepumpe) und Sonnenenergie (Photovoltaik) gedeckt.

Minergie-A setzt auf einen minimalen Haushaltsstromverbrauch. Entsprechend den Anforderungen werden in der Überbauung energieeffiziente Haushaltgeräte und Leuchten eingesetzt.

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Erdsondenwärmepumpe

150806_erdsonden_02

Erdsonden Wärmepumpe

Die Häuser des Projekts Kirchrain haben eine Ersonden Wärmepumpe. Die Tiefe der Bohrung beträgt 170 m.
Zusammen mit der dicht verlegten Bodenheizung und der tiefen Vorlauftemperatur resultiert ein sehr energieeffizientes System.
Im Heizbetrieb wird aus 1 kW elektrischer Leistung rund 6 kW Wärmeleistung erzeugt.
Die Erdsonden Wärmepumpe ist auch Voraussetzung für das im Haus installierte Freecooling (kühlen im Sommer)

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Freecooling (kühlen im Sommer)

hb

Freecooling sorgt in der warmen Jahreszeit für angenehme Raumtemperaturen.
Das System leitet überschüssige Raumwärme via
– Bodenbelag
– Estrich (Unterlagsboden)
– Bodenheizungsrohre
– zusätzlichen Plattentauscher
– Erdsonde ins Erdreich ab.
Der Energieaufwand beschränkt sich dabei auf die beiden Zirkulationspumpen des Sonden- und des Heizkreislaufs.
Da mit der eingespiesenen Wärme die JAZ der Brauchwassererwärmung steigt, ist der gesamte Energieaufwand für das Freecooling = 0

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Qualität der Gebäudehülle – Blowerdoor Test

Die Häuser des Projekts Kirchrain haben eine hinterlüftete Holzfassade Eine und 3-fach isolierverglaste Holz-Metall- Fenster.
Der Heizwärmebedarf mit Lüftungsanlage beträgt 58MJ/m2a
Zur Förderung der Behaglichkeit und zur Vermeidung von Bauschäden ist die Dichtigkeit der Gebäudehülle von grosser Bedeutung.
In Minergie A zertifizierten Bauten wird sie mittels des Blowerdoor Test geprüft.

Quelle Graphik: Verein Minergie, Messanleitung für Luftdurchlässigkeitsmessungen bei Minergie  Bauten

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Kontrollierte Raumlüftung

Komfortlüftung Zehnder ComfoAir 350e (mit Enthalpietauscher)

Komfortlüftung Zehnder ComfoAir 350e (mit Enthalpietauscher)

 

Die kontrollierte Raumlüftung auch Komfortlüftung genannt sorgt für die stete Zufuhr von Frischluft und die Abfuhr der verbrauchten Luft.
Dabei wird der verbrauchten Luft Wärme und Feuchtigkeit entzogen und der Zuluft beigefügt.

Die Vorteile sind folgende:

– Stets frische Raumluft
– Einsparungen bei der Heizenergie
– Weniger allergene Pollen im Innenraum (F7 Aussenluftfilter)
– Höhere relative Raumluftfeuchtewerte (Enthalpietauscher)
– Passiver Einbruchschutz (geschlossene Fenster)

Link: Zehnder ComfoAir 350

 

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Photovoltaikanlage auf Dach 5.04 kWp

Suntech Power 280Wp

Suntech Power 280Wp

18 Module Suntech Power mit 280Wp = 5.040 kWp
Jährlicher Ertrag (aprox.) 4’680 kWh
Fromius Symo Wechselrichter

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

—— Kompetenz in energieeffizientem Bauen

Als akkreditierter Minergie-Fachpartner haben wir in den letzten Jahren folgende Minergie zertifizierten Bauten realisiert.

2005 AG-269 317m2EBF Wohnen MFH (Kesslerhaus)

2007 AG-132 440m2EBF Wohnen EFH (Flücke 1)

2008 AG-349 675m2EBF Wohnen EFH (Flücke 2)

2009 AG-959 1’018m2EBF Wohnen MFH (Gärtnerhaus)

2009 AG-434 1’303m2EBF Industrie (Murimoos Zimmerei)

2010 AG-1626 98m2EBF Industrie (Murimoos Malerei)

2015 AG-017-A  265m2EBF Wohnen EFH (Kirchrain Haus A1)

2015 AG-018-A 265m2EBF Wohnen EFH (Kirchrain Haus A2)

2015 AG-019-A 265m2EBF Wohnen EFH (Kirchrain Haus A3)

 

 

In 2016 Kirchrain 2. Etappe - im Bau veröffentlicht | Kommentare geschlossen

2014 Kirchrain 1. Etappe

 

In 2014 Kirchrain 1. Etappe veröffentlicht | Kommentare geschlossen
  •